SAP Gold Partner Partner Center of Expertise

Qualitätsmanagement

Für Unternehmen ist es von ausschlaggebender Bedeutung, dass ihre logistischen Vorgänge und Prozesse möglichst effizient verlaufen und zugleich den gängigen Qualitätsnormen entsprechen.

Schöpfen Sie die Potenziale des SAP QM Moduls aus, um Unterstützung für Ihre Prozesse gemäß dem Ansatz der „Advanced Product Quality Planning“ (APQP) oder des „Production Part Approval Process“ (PPAP) zu erhalten!

4process bietet Ihnen hierzu praxiserprobte Lösungen und Kompetenzen auf Basis unserer umfangreichen Projekterfahrungen an.

Qualitätsmanagement QM/EWM Integration

Nicht zuletzt wird das Modul SAP QM mit der Fokussierung der lagerinternen Prozesse in S/4HANA EWM vor neue Herausforderungen gestellt.

Die Verzahnung der Aufgabenverteilung von qualitätsrelevanten Prüfprozessen mit Entscheidungen über eine Freigabe, dem Sperren oder der Verschrottung von Lagermengen stellt Ihre lagerlogistischen Prozesse noch einmal auf den Prüfstand, bietet aber zugleich Raum für Optimierungen.

Wir unterstützen Sie im Brownfield-Ansatz ebenso wie auf der grünen Wiese und designen mit Ihnen das maßgeschneiderte Szenario, damit Ihre Warehouse- und Qualitätsprozesse optimal aufeinander abgestimmt sind.

im Überblick: Vorteile

  • Analyse Ihrer aktuellen Prozesslandschaft im Bereich QM und WM
  • Entwicklung von QM/EWM Szenarien für Ihre Umstiegs- oder Neuimplementierung in gemeinsamer Abstimmung mit Ihren Key-Usern
  • Implementierung der Prozess-Integration durch unsere SAP-Expertenteams

Qualitätsmanagement in SAP

QM/EWM Integration

Qualitätsmanagement QM in Procurement

Nutzen Sie SAP QM im Wareneingang fremdbeschaffter Ware. Die Ware wird in Ihren Qualitätsprüfbestand gebucht, die Ergebnis- und Fehlererfassung erfolgt weiter auf Basis eines automatisch erzeugten Prüfloses zum Wareneingangsbeleg. Das System kann dabei gemäß eines definierten Lieferbeziehungs-Status entscheiden, ob es sich um eine Erstmuster-, Nullserien- oder Serienprüfung handeln soll, bei der sich Art und Umfang der Inspektion voneinander unterscheiden.

Die Prüfvorgaben sind dabei in Form von Prüfplänen im System angelegt, welche die relevanten Prüfmerkmale und Verweise auf technische Dokumente wie Bilder oder PDF-Dateien enthalten. Die zu verwendenden Prüf- und Messmittel, die Sie in Form von Equipment-Stammsätzen im System anlegen, können spezifisch zu den einzelnen Prüfschritten zugeordnet werden und bieten dem Qualitätskontrolleur dadurch eine entscheidende Orientierungshilfe.

Aufgetretene Fehler werden direkt aus der Ergebniserfassung in Form einer Qualitätsmeldung dokumentiert und dienen der Weiterbearbeitung des Problems nach Abschluss der Prüfungen. Siehe auch QM CLAIM MANAGEMENT

Nach dem Ende der Prüfung kann die Ware entweder zur weiteren Verwendung freigegeben, verschrottet, gesperrt oder für andere logistische Folgeprozesse vorbereitet werden. Je nach Prüfergebnis können außerdem einkaufsseitige Beschaffungssperren im NIO-Fall gesetzt bzw. erleichterte Prüfungen mittels Dynamisierungsregeln im IO Fall genutzt werden.

im Überblick: vorteile

  • Starke Integration in den S/4HANA Beschaffungsprozess
  • Standardnahe Prozesssteuerung und -kontrolle

Qualitätsmanagement QM in Manufacturing

Nutzen Sie die Funktionen des SAP QM während des Fertigungsprozesses oder nach Wareneingangsbuchung der Ware über den Produktionsauftrag zur Prüfung der produzierter Materialien. Die Ergebnis- und Fehlererfassung erfolgt dabei auf Basis eines automatisch erzeugten Prüfloses. Periodische Prüfpunkte ermöglichen Ihnen dabei eine fertigungsbegleitende Kontrolle der Materialqualität, die auch in Form von SPC-Regelkarten nachverfolgbar ist. Die Prüfvorgaben sind dabei in die Arbeitspläne des Materials integriert.

Nach Ende der Prüfung kann die geprüfte Ware entweder zur weiteren Verwendung freigegeben, gesperrt oder für Folgeprozesse (z. B. interne Reklamationen per QM Meldungen, Nacharbeiten) weiterverarbeitet werden.

im Überblick: vorteile

  • Starke Integration in den S/4HANA Produktionsprozess: fertigungsbegleitend oder nach Fertigstellung der Ware
  • Nutzung von SPC-Regelkarten

Qualitätsmanagement QM Claim Management

Die Verwendung von SAP QM Meldungen als Reklamationstool bietet Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten, was die Dokumentation der Probleme und den Anstoß notwendiger Folgeprozesse betrifft.

Sämtliche Fehler, die während der Wareneingangsprüfung​ fremdbeschaffter Ware, während des Fertigungsprozesses oder vor der Warenauslieferung zum Kunden registriert wurden, können in Form von Qualitätsmeldungen dokumentiert werden. Dazu steht Ihnen eine Katalogisierungsfunktion zur Verfügung, mithilfe derer Ihnen eine strukturierte Klassifizierung und textuelle Fehlerbeschreibung ermöglicht wird.

Zudem wird durch den Bezug auf den ursprünglichen Ausgangsbeleg (Produktionsauftrag, Kundenauftrag oder Bestellung) eine Datenübernahme von Partnern, Materialien und weiteren kontextspezifischen Informationen in die Meldung automatisiert. Weitere interne sowie externe Partner können der Meldung zugeordnet sowie für die terminliche Maßnahmenrückverfolgung genutzt werden. Für die kostenseitige Betrachtung der angefallenen Aufwände können QM-Aufträge für Ihr QM-Controlling verwendet werden.

Die Aktivitätenleiste der Meldungen ermöglicht es darüber hinaus Folgebelege zu erzeugen und diese gleichzeitig im Belegfluss der Meldung zu dokumentieren. Sie können so z. B. 8D-Formulare und Anhänge der Meldung per E-Mail an Kunden, Lieferanten oder interne Mitarbeiter versenden, Nacharbeitsaufträge aus der Meldung heraus erzeugen oder die Rücklieferung der Ware zum Lieferanten über den einkaufsseitigen Retourenprozess anstoßen.

Bei der Implementierung weiterer individueller Folge-Funktionsbausteine können wir Sie aufgrund einer Vielzahl unserer praxiserprobten Ansätze gerne unterstützen!

im Überblick: vorteile

  • Dokumentation aller Informationen innerhalb einer Meldung
  • Starke Integration in alle Qualitätsprüfungsprozesse in S/4HANA
  • Nutzung von SAP Standard-Folgefunktionsbausteinen
  • Individuelle Implementierungsmöglichkeit eigener Meldungs-Aktivitäten

Qualitätsmanagement QM in Sales

Noch bevor die Ware das Lager verlässt, ist es in vielen Fällen notwendig, eine abschließende Inspektion durchzuführen. Die in SAP angebotenen Funktionen zur Warenausgangskontrolle können Sie hierbei unterstützen.

Das zur Auslieferung erzeugte Prüflos kann so vor der Warenausgangsbuchung zur Inspektion der Ware genutzt werden. Über individuelle Prüfpläne werden im Vorfeld die Prüfmerkmale definiert, deren Bewertung erforderlich ist.

Abschließend kann im Fall eines positiven Prüfergebnisses der Warenausgang gebucht und optional ein Prüfzertifikat versendet werden. Andernfalls kann die Ware für weitere Prüfungen oder dem Anstoß weiterer Aktivitäten mittels einer Qualitätsmeldung in den Sperrbestand umgebucht und der Warenausgang unterbunden werden.

im Überblick: vorteile

  • Starke Integration in den S/4HANA Sales Prozess
  • Nutzung von Warenausgangs-Zertifikaten möglich

Qualitätsmanagement QM Training

Während des QM-Trainings gehen wir individuell auf zuvor analysierte Prozesse in Ihrem Unternehmen und die definierten Anforderungen ein und zeigen Ihnen, welchen Funktionsumfang das SAP QM Modul bietet.

Unsere SAP-Experten decken gemeinsam mit Ihren Key-Usern Optimierungsmöglichkeiten auf und entwickeln maßgeschneiderte Trainingsunterlagen u. a. aus den folgenden Themengebieten:

  • QM Stammdaten (Prüfmerkmale, Prüfmethoden, Stichprobenverfahren, Kataloge, Materialstamm, Dynamisierung)
  • QM Prüfprozesse im Wareneingang mit Bestellbezug, bei Warenausgang zum Kunden oder in der Produktion
  • Prüflosabwicklung mit Ergebnis- und Fehlererfassung
  • Einsatz von Qualitätsmeldungen für Lieferantenreklamationen (Funktionen der Aktivitätenleiste, 8D-Formulardruck per SAP Interactive Forms by Adobe, uvm.)
  • Integration in logistische Folgeprozesse (Return to Vendor, WM/EWM-Integration, uvm.)

im Überblick: vorteile

  • Prozessanalyse und Prozessoptimierung
  • Kennenlernen & Nutzen der SAP QM Standardprozesse
  • Individuelles Key-User Training durch unsere SAP-Experten

Ihr Ansprechpartner Andreas Hammer

Folgen Sie uns!